Roman Furger
Fanclub Roman Furger

Aktuelle Meldungen

04.01.2014 / Im ersten Teil der Saison nicht auf Touren gekommen

Nach einem wunderschönen Trainingskurs Ende November in Kiruna mit vielen ruhigen aber auch einigen intensiven Einheiten fühlte ich mich bereit für die Wettkämpfe. Das erste Rennen in Ulrichen (Goms) verlief ganz gut. Ich konnte ein kontrolliertes Rennen laufen und somit mein gutes Gefühl bestätigen. Wenige Tage später, kurz vor dem Weltcup in Davos, fühlte ich mich plötzlich leicht müde und schlapp. Trotzdem versuchte ich eine gute Leistung zu zeigen. Das war leider nicht der Fall und ich...weiterlesen


20.11.2013 / Vorbereitung läuft auf Hochtouren

Training in Kiruna

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Im Oktober absolvierten wir einen Trainingsblock im Schnalstal. Am Morgen zog ich meine Runden auf dem Gletscher um mein Skigefühl weiter zu verbessern und an meiner Technik zu feilen. Am Nachmittag standen jeweils Rollski- und Krafteinheiten auf dem Programm. Ich fühlte mich die ganze Woche ziemlich gut und konnte auf hohem Niveau trainieren. Ebenso erwischten wir super Verhältnisse was die Zeit noch schneller vergehen liess. Anschliessend musste der...weiterlesen


12.08.2013 / Sommerupdate

Trainingslager St. Moritz

Nach dem Trainingskurs auf dem Stelvio stand Regeneration auf dem Programm, um beim nächsten Kurs wieder optimal trainieren zu können. Dieser fand in Seefeld statt. Wettermässig hatten wir kein Glück, trotzdem war es für mich eine super Trainingswoche. Auch beim abschliessenden Teamsprint fühlte ich mich super und konnte vorne mitkämpfen. Nach dem Kurs trainierte ich erneut einige Tage in Davos mit guter Qualität und fühlte mich stets gut in Form. Am 13. Juli wurde im Val Mustair der 3....weiterlesen


12.06.2013 / Wunderschöner Schneekurs auf Stelvio

Trainieren auf Schnee...

Nach einem harten Trainingslager auf Mallorca fanden die Leistungstests in Magglingen statt. Die Tests verliefen nicht ganz so gut. Nachdem ich die Saison abgebrochen habe, konnte ich auch keine super Tests erwarten. Mir fehlten das Basistraining und die intensiven Belastungen. Jedenfalls weiss ich woran ich arbeiten muss und bin bereits tatkräftig dabei. Letzte Woche fuhren wir auf den Stelviopass um dort auf dem Schnee zu trainieren. Ich fühlte mich bereits schon viel besser als zuvor bei...weiterlesen