Roman Furger
Fanclub Roman Furger

Aktuelle Meldungen

08.02.2016 / Saisonupdate

Die Zeit vergeht wie im Fluge und hier kommt eine kurze Zusammenfassung über meine bisher gelaufene Saison. Der Start ist mir missglückt. Ich konnte bei den ersten Weltcuprennen, infolge nicht top Gesundheit, nicht mein Bestes zeigen. An der Tour de Ski gelang mir dann der Sprung in die Weltcuppunkte und ich erzielte einen 14. Rang im Skatingsprint, was die Qualifikation für das Sprintwochenende in Planica (SLO) hiess. Die Tour de Ski lief ich wie geplant nicht zu Ende um mich auf dieses...weiterlesen


25.11.2015 / Start in den Weltcup

Nach einem guten Sommer mit vielen intensiven sowie umfangreichen Trainingswochen steht nun bereits der erste Weltcup an! Im Oktober konnten wir bereits in Ramsau am Dachstein (AUT) die ersten Skieinheiten absolvieren und uns nach einer harten Woche in Davos auf den Norden vorbereiten. Dank dem Snowfarming-Projekt in Davos hatten wir die Gelegenheit, ab Anfang November auf einer 1km-Runde einige intensive Einheiten abzuspulen. Ich habe die ganze Vorbereitung ohne grössere Probleme...weiterlesen


30.07.2015 / Sommerupdate

Langläufer werden im Sommer gemacht – heisst es doch so schön. Und diesen Sommer sind wir definitiv nicht zu kurz gekommen. Perfektes Wetter für gutes Basistraining und den Motor weiter auf Touren zu bringen. Glücklicherweise blieb ich von Verletzungen verschont und konnte mein geplantes Training optimal durchziehen.  Im Mai fand eine Basis-Woche auf Sardinien statt. Wir haben viele Einheiten auf dem Rennvelo gemacht und auch bereits einige Fusslauf- und Rollskitraining eingebaut. Bereits...weiterlesen


06.02.2015 / Zwischenbericht

Die erste Hälfte der Wettkampfsaison 2014/15 ist bereits vorbei und ich bin mit den bisher gezeigten Leistungen durchaus zufrieden. Nach den Weltcuprennen in Davos, worüber ich bereits berichtet habe, konnte ich an der Tour de Ski an den Start gehen. Ich freute mich riesig auf  die Wettkämpfe. Leider gelang mir dann der Start in Oberstdorf alles andere als wunschgemäss. Umso glücklicher war ich nach dem Sprint im Val Mustair, wo ich mit dem 21. Rang bereits zum zweiten Mal in dieser Saison...weiterlesen