Roman Furger
Fanclub Roman Furger

Aktuelle Meldungen

04.04.2018 / Saison 2017/18

Teilnahme Olympia und 3. Sieg am Engadiner Dank optimaler Vorbereitung startete ich optimistisch in die Olympia Saison 2017/18 mit dem klaren Ziel meiner erstmaligen Teilnahme an Olympia. Bereits beim ersten Weltcup-Weekend im finnischen Rukka gelang mir ein starkes Rennen und mit dem 15. Rang über 15km skating hatte ich die Selektion für die Olympiade in Pyeongchang schon in der Tasche. Nicht ganz optimal verlief dann die Vorbereitung auf Olympia. Irgendwie fand ich meine Form nicht richtig...weiterlesen


27.04.2017 / Erfolgreiche Saison 2016/17

Dank der ersten Teilnahme an einer Langlauf WM sowie der Qualifikation für das Langlauf Nationalkader kann ich auf eine durchaus erfolgreiche Saison 2016/17 zurückblicken. Saison-Highlight die WM in Lahti Gleich bei drei Wettkämpfen stand ich an der WM in Lahti am Start. Beim Sprint in der freien Technik hatte ich mir einiges vorgenommen und wollte erstmals die Qualifikation für das Halbfinale erreichen. Das Rennen verlief jedoch nicht ideal und ich wurde bereits nach 300 Meter zu Fall...weiterlesen


31.01.2017 / Ausgezeichnete erste Saisonhälfte 2016/17

In diesem Jahr verzichtete ich auf das Training im hohen Norden und bereitete mich in Davos auf die Saison 2016/17 vor. Dadurch startete ich etwas später mit den Weltcuprennen in Davos in die neue Saison. Weltcuppunkte am ersten Rennwochenende Am Samstag beim 30km skating Rennen lief es mir noch nicht wunschgemäss und ich hatte etwas Mühe den Rennrhythmus zu finden. Mit dem 42. Rang war ich natürlich alles andere als zufrieden. Am Sonntag stand der Sprint in der freien Technik auf dem...weiterlesen


24.03.2016 / Sieg am Engadiner zum Saisonende

Bereits sind die letzten Wettkämpfe der Saison passé. Ich bin mit meinem Saisonschluss sehr zufrieden. Ich konnte eines meiner Ziele, erneut Distanz-Weltcuppunkte zu ergattern, Mitte Februar in Falun (SWE) bei einem 15km Rennen im Massenstart mit dem 27. Rang erreichen. Am 13. März 2016 um 8:30 startete ich dann zum Engadin Skimarathon. Natürlich freute ich mich riesig auf das Rennen, hatte ich doch beste Erinnerungen an diesen Wettkampf. Da der Gegenwind sehr stark war, wurde im Feld ein...weiterlesen